Schul-ABC

A wie Anfangszeiten

Ab 7.50 Uhr dürfen die Kinder in die Klassen.
Der Unterricht beginnt um 8.00 Uhr
Die große Pause findet von 9.30 Uhr - 10.00 Uhr statt und beinhaltet am Anfang eine zehn minütige Frühstückspause.
Eine weitere Hofpause findet von 11.30 Uhr – 11.50 Uhr statt.

A wie Antolin

Alle Kinder erhalten Zugänge zur Lernplattform "Antolin". Dies dient der individuellen Förderung und Motivation im Bereich des Lesens. Die Kinder können sich sowohl zuhause als auch in der Schule einloggen.

A wie Arbeitsmaterialien

Vor dem Eintritt in die Schule erhalten Sie für Ihr Kind eine detaillierte Liste, auf der alle für den Unterricht notwendigen Materialien aufgeführt sind. Sie sollten alle Utensilien mit dem Namen beschriften, um Verwechslungen zu vermeiden. Achten Sie bitte regelmäßig darauf, dass fehlende Materialien ergänzt oder ersetzt werden.

B wie Beurlaubungen

Es kann vorkommen, dass Sie Ihr Kind aus einem wichtigen Grund vom Schulbesuch beurlauben lassen müssen.
 In diesem Fall stellen Sie bitte rechtzeitig den Antrag.
Bis zu 2 Tagen genügt eine schriftliche Benachrichtigung an die Klassenlehrerin. Längere Beurlaubungen müssen bei der Schulleitung beantragt werden. Beurlaubungen unmittelbar vor und nach den Ferien dürfen nicht erteilt werden! Über Ausnahmen in nachweislich dringenden Fällen entscheidet die Schulleitung.

B wie Bücherei

Unsere Schule verfügt über eine umfangreiche eigene Schülerbücherei. Hier haben die Kinder jeden zweiten Dienstag die Möglichkeit, Bücher über einen längeren Zeitraum auszuleihen. Darüber hinaus steht die Bücherei in den Pausen und verschiedenen Unterrichtseinheiten den Klassen offen, um in Ruhe zu stöbern und zu lesen. Weitere Informationen finden Sie auf den Plakaten an der Bücherei (direkt neben dem Haupteingang)

E wie Elternsprechtag

In jedem Halbjahr findet ein persönliches Elterngespräch statt. An diesen Termin haben Sie Gelegenheit, mit den Lehrern in Einzelgesprächen über Ihr Kind zu sprechen. Die Termine werden Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben. Wenn Sie außerhalb dieser Sprechtage ein Gespräch wünschen, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit dem Klassenlehrer.

F wie Ferien

Die Ferientermine und beweglichen Ferientage des Schuljahres werden Ihnen jeweils zu Beginn des Schuljahres mitgeteilt. Sie finden Sie darüber hinaus unter „Aktuelles“

F wie Förderverein

Der Förderverein finanziert Materialien für die Kinder, gibt Zuschüsse zu Klassenfahrten, unterstützt schulische Veranstaltungen und hilft bei der Ausgestaltung der Schule. Anmeldeformulare erhalten Sie beim Klassenlehrer, im Sekretariat (Mitgliedsbeitrag : 10 Euro / Jahr).

F wie Frühstück

Bitte geben Sie Ihrem Kind ein gesundes, abwechslungsreiches Frühstück mit (z.B. belegte Brote, Obst/Gemüse). Süßigkeiten, sowie Limonade sollten nicht mitgebracht werden. Es besteht die Möglichkeit Milchgetränke über die Schule zu bestellen. (Siehe Kakao)

G wie Ganztag

In jedem Jahrgang gibt es zwei Ganztagsklassen. Hier werden die Kinder in einem rhytmisierten Wechsel zwischen Unterricht, Angeboten und Freizeit von 8-16 Uhr von Lehrern und Erziehern betreut. Daneben gibt es zwei jahrgangsübergreifende Gruppen, die nach dem Unterrichtsende bis 16 Uhr von einer Erzieher/in betreut werden.

H wie Hausaufgaben

Hausaufgaben ergänzen die Arbeit in der Schule.
Sie sollten in der Regel in den Klassen 1 und 2 ca. 30 - 45 Minuten pro Tag nicht überschreiten, in den Klassen 3 und 4 ca. 60 Minuten. Benötigt Ihr Kind erheblich länger als diese Zeit, sollten Sie das bitte dem Klassenlehrer mitteilen. Die Hausaufgaben werden so gestellt und in der Schule erklärt, dass die Kinder sie ohne Hilfe der Eltern erledigen können. Bitte korrigieren Sie die Hausaufgaben Ihres Kindes nicht, da uns sonst wichtige Einblicke in den Lernstand des Kindes fehlen. Alle Eltern erhalten zu Anfang des 1. Schuljahres ein Hausaufgaben-ABC. In den Ganztagsklassen gibt es keine Hausaufgaben mehr. Informationen hierzu finden Sie unter dem Punkt L wie Lernzeit!

K wie Kakao

Das Geld für Kakao, Vanillemilch, Erdbeermilch, Milch etc. wird jeweils mittwochs für eine Woche eingesammelt. Die Kosten liegen für Milch bei 1,75€, für alle anderen Getränke bei 2€ pro Woche.

K wie Krankheit

Natürlich kommt es vor, dass Ihr Kind einmal krank wird und es nicht zur Schule kommen kann. Bitte geben Sie in diesem Fall vor dem Unterricht telefonisch einem Mitschüler Bescheid. Dieser wird dann die Lehrerin informieren. Ab dem 3. Tag benötigen wir ein ärztl. Attest, ebenso direkt vor und nach den Ferien.

L wie Lernzeit

In jeder Ganztagsklasse findet täglich eine Lernzeit statt, die durch Lehrer und pädagogische Mitarbeiter begleitet wird. Hier arbeiten die Kinder an individuellen Aufgaben zur Übung, Anwendung, sowie Vor- und Nachbereitung des Unterrichts und setzen sich selbständig mit der Lösung neuer Aufgaben auseinander. Hausaufgaben im herkömmlichen Sinne gibt es in diesen Gruppen nicht mehr.

P wie Post(mappe)

Sämtliche Elternbriefe und Mitteilungen (z.B. Stundenplanänderungen) finden Sie in der gelben Postmappe Ihres Kindes. Bitte schauen Sie täglich nach! Sie haben hier außerdem die Möglichkeit Notizen und Informationen für den Lehrer oder die pädagogischen Mitarbeiter zu hinterlassen.

 

S wie Sport

Der Sportunterricht an unserer Schule findet in unserer schuleigenen Sporthalle statt. Darüber hinaus gehen die Kinder im 3. und 4. Schuljahr jeweils ein Halbjahr schwimmen und haben dort die Möglichkeit ihr Seepferdchen, Bronze, Silber oder Gold zu erlangen. Des Weiteren finden regelmäßig Eislauf- und Inlinerkurse im Zuge des Sportunterrichtes oder dem Ganztagsangebot statt. Über unser Sportfest und den Sponsorenlauf informieren Sie sich bitte im Bereich „Unser Schul-Jahr“

V wie Versicherung

Für Ihr Kind besteht bei Schulantritt eine Unfallversicherung, die alle schulischen Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Schule, sowie den Schul- und Heimweg mit einschließt.Bei einem Schulunfall werden Sie selbstverständlich so schnell wie möglich benachrichtigt. Bitte achten Sie selber darauf, Ihre Kontaktdaten in der Schule immer aktuell zu halten. Und uns sofort zu informieren, wenn sich etwas ändert!

Z wie Zeugnis

In der Schuleingangsphase erhalten die Kinder am Ende des Schuljahres ein Berichtszeugnis. Das Versetzungszeugnis am Ende der Klasse 2 enthält eine Beschreibung von Lernentwicklung und Leistungsstand, sowie Noten für die Fächer. Im 3. und 4. Schuljahr bekommen die Schüler nach jedem Schulhalbjahr ein Zeugnis. In Klasse 3 enthält es, ebenso wie in Klasse 2, eine Beschreibung von Lernentwicklung und Leistungsstand und Noten für die Fächer. Die Zeugnisse in Klasse 4 enthalten Noten für die Fächer sowie eine Beschreibung des Arbeits- und Sozialverhaltens. Das Halbjahreszeugnis in der Klasse 4 beinhaltet zusätzlich eine begründete Empfehlung für die Schulform, die für die weitere schulische Förderung des Kindes am besten geeignet erscheint. Diese Empfehlung entsteht auf der Grundlage des Leistungsstands, der Lernentwicklung und der Fähigkeiten der Schülerin und des Schülers unter Einbeziehung eines Beratungsgespräches mit Ihnen als Eltern.